Kategorie: Games Games


Autor: PsyKO Verfasst am 03. 12. 2018
Battlefield 5: Spieler sterben zu schnell, DICE plant langfristig Anpassungen, um den Frust zu senke




02.12.2018 um 10:49 Uhr von Antonio Funes - Am 4. Dezember erscheint das erste Kapitel des neuen Konzeptes Tides of War für Battlefield 5. In diesem Rahmen wird es auch ein großes Update geben, bei dem allerdings ein in der Community heiß diskutiertes Thema noch nicht verändert wird: die TTK beziehungsweise TTD. Warum es dabei geht, schildern wir in der News.


Bei Battlefield 5 (jetzt für 49,99 kaufen) stößt einigen Spielern die TTK beziehungsweise TTD übel auf. Diese Abkürzungen stehen für "Time to Kill" und "Time do Die" und umschreiben also, wie schnell ein Spieler getötet werden kann beziehungsweise wie schnell man sterben kann. Vor allem Letzteres kann oft zu Frust führen, da mehrere getrennte Faktoren zum Tod führen können, aus Sicht des Spielers aber ein einziger Gegner mit wenigen Kugeln dafür verantwortlich war. Offenbar ist vergleichsweise vielen die TTD zu kurz, denn EA beziehungsweise das Entwicklerteam von DICE hat über Reddit in einem Beitrag zum großen Update, das mit dem ersten Kapitel des neuen Tides of War-Konzeptes, auch die TTK und TTD angesprochen. Beides ist in der Community ein großes Thema, DICE beobachtet, dass viele Spieler das Gefühl haben, zu oft oder zu schnell zu sterben. Mit dem am 4. Dezember kommenden Update wird es noch keine auf die TTK/TTD abgezielten Änderungen geben, allerdings passt DICE einige Waffen an, so dass dadurch die TTK/TTD indirekt auch betroffen sein kann, denn wenn der Schaden einer Waffe gesenkt wird, stirbt man freilich weniger schnell durch diese Waffe.

DICE möchte aber für die Zukunft an Stellschrauben arbeiten, die einen direkten Einfluss auf die TTK/TTD haben, auch wenn es möglicherweise nur um eine Art gefühlte Wahrnehmung der beiden Dinge geht. Wichtig ist den Entwicklern dabei aber, die Spieler mit ins Boot zu nehmen. Es soll testweise Änderungen an der TTK geben, woraufhin die Spieler auch ihr Feedback geben können. Ob auch am Wurfmesser Änderungen erfolgen, ist nicht klar - das Wurfmesser ist nämlich eine in Battlefield besonders tödliche Waffe, was manch ein Opfer mächtig zu ärgern scheint. Kotaku hat diesem Phänomen sogar einen eigenen kleinen Artikel spendiert und spricht gar bei einer entsprechend ausgestatteten Aufklärer-Klasse, denn nur diese kann das Wurfmesser nutzen, von einer Art Kampf-Ninja des Verderbens.


Quelle:pcgames

Drucken